„Entdeckungen verändern die Welt“

Die Klasse 3b führte unter Anleitung der StudetentInnen der Pädagogischen Hochschule im Zeitraum vom 5.bis 9. März ein Projekt zum Thema „Entdeckungen der frühen Neuzeit“ durch.

Der reguläre Unterricht war für diesen Zeitraum aufgehoben und die SchülerInnen hatten Raum und Zeit sich mit diversen Erfindungen und Entdeckungen zu beschäftigen: der Buchdruck, der Kompass, das Schießpulver, das Fernrohr, die ersten Uhren und das Universalgenie Leonardo da Vinci standen eine Woche lang im Mittelpunkt.

Es wurde Papier geschöpft, Druckvorlagen erstellt und damit gedruckt, Fallschirme gebaut, Erdkarten gezeichnet, Kompasse gebastelt und angewendet ( Schatzsuche), Internetrecherchen durchgeführt, zu Renaissancemusik gemalt und vieles mehr.

Eine Exkursion in das Haus der Natur rundete das vielfältige Angebot ab.