Schnuppertage

Wie jedes Jahr schnupperten auch heuer im Herbst die Schüler/innen der 4. Klassen für 3 Tage in ihre Traumberufe. Die Schnupperstellen müssen dabei selbst gesucht werden. Täglich schaut der betreuende Lehrer vorbei und erkundigt sich über Pünktlichkeit, Arbeitseinsatz oder auch eventuell anfallende Schwierigkeiten. Am Ende wurde von den Betrieben ein Rückmelde-Formular ausgefüllt, das die Schüler/innen, wenn es positiv ist, durchaus auch einer Bewerbung anschließen können!

Wir hatten alles dabei: vom Kindergarten oder Einzelhandel über Autowerkstätten bis zum Zoohandel, als Konditorin oder in der Kinderbetreuung und in der Altenpflege haben sich die Mädchen und Burschen engagiert.

Unsere Schüler bekamen größtenteils viel Lob für ihre Arbeitshaltung und auch die Rückmeldungen der Schnupperlehrlinge war überwiegend positiv.

Trotzdem wurde erkannt, dass so ein 8-stündiger Arbeitstag ganz schön anstrengend sein kann und auch im Berufsleben viel von einem gefordert wird! Wir sind der Meinung, dass solche Realbegegnungen überaus hilfreich für die jungen Leute sind!

(Bericht: Badad Brigitte, KV 4a)